Zeitzeugnisse

Drucken

Appenzeller Geschichten in Wort und Bild

«Zeitzeugnisse» entstand 2013 zum 500. Jahrestag der Aufnahme des Standes Appenzell in die Eidgenossenschaft.
Wir laden Sie ein, in der Appenzeller Geschichte zu stöbern oder ganz gezielt nach Themen, Orten oder Jahren zu suchen.

Lassen Sie sich inspirieren! Tauchen Sie ein in die Geschichte der beiden Kantone im Nordosten der Schweiz!

Zufallsartikel (1/451)

Schulhausweihe Steinegg  

Bild

Titel:

Schulhausweihe Steinegg

Beschreibung:

Einweihung des neu erbauten Schulhauses Steinegg am 20. August 1903. Der für damalige Verhältnisse grosszügige, klassizistische Bau des Herisauer Architekten Otto Schäfer (1851-1916) erfüllte die ganze Bevölkerung mit Freude und Stolz. Die offizielle Übergabe gestaltete sich darum als gediegener Festakt, bei dem niemand fehlen wollte. Im Vordergrund Schulmeister Josef Alois Stäheli-Rempfler (1871-1929) mit seinen 94 Schülerinnen und Schüler, die er in zwei Klassen jeweils halbtags unterrichtete. Zur Feier des Tages tragen die grösseren Mädchen ihre Erstkommunionkleidchen. Daneben und dahinter die Mitglieder des Schulrates sowie weitere respektable Männer in ihren besten Anzügen, Beamte von Bahn und Post in Uniformen und im Schulhauseingang Landammann und Erziehungsdirektor Carl Justin Sonderegger (1842-1906) mit einigen Honoratioren. Das Schulhaus ist bekränzt und mit Fahnen geschmückt. Ausdruck der hohen Bedeutung, welche die Leute dem Ereignis beimassen, ist nicht zuletzt der Umstand, dass man eigens den bekannten Fotografen Emil Manser von Appenzell bestellte, damit er den unvergesslichen Augenblick auf einem grossformatigen Foto festhielt. Dieses wurde auf eine Kartonunterlage mit dekorativen Jugendstilverzierungen aufgezogen und so verkauft. Es war üblich, solche Bilder zu rahmen und an prominentem Ort aufzuhängen.

Zum Artikel